Bildquelle: pixabay.com

Stufe GELB ab dem 25.5.2021

Haßleben, 20.05.21                       

Liebe Eltern,

da die Inzidenzwerte im Landkreis Sömmerda stetig fallen, werden wir ab 25.05.21 in die Stufe GELB II eintreten. Stufe GELB bedeutet, dass ein eingeschränkter Präsenzunterricht mit erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen stattfindet. Dabei kann es zu Einschränkungen der Betreuungszeiten im Hort sowie im Präsenzunterricht in der Schule kommen. (TMBJS vom 26.11.20) Durch die „Notbremse des Bundes“ wird für alle Klassen ein Wechselunterricht obligatorisch. Das bedeutet in unserer Einrichtung: 

wöchentlich wechselnde Lerngruppen

erhöhte Hygienemaßnahmen mit erhöhten Kontrollen, MNS, 2x wöchentliche Tests

Abstand halten auf allen Wegen, Fluren

Betretungsverbot für alle Außenstehenden und Personen mit entsprechenden Erkältungssymptomen  (Kinder mit Husten, Bauch- und Halsschmerzen auch ohne Fieber bitte zu Hause auskurieren, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren)

Im Wechselunterricht wird die präsente Gruppe täglich 4 Stunden vom Klassenlehrer unterrichtet. Danach ist Betreuung oder Fachunterricht bis 13 Uhr vorgesehen. Den Stundenplan erhält Ihr Kind vom Klassenleiter. Die andere Gruppe befindet sich dann im häuslichen Lernen und erhält einen Lernplan.

Die Gesamtbetreuungszeit beginnt 7 Uhr und endet 15 Uhr. Der Unterricht wird von 8 Uhr bis 11.40 Uhr bzw. bis 13 Uhr organisiert. Eine Notbetreuung wird angeboten. Die Klassen 1/ 2  werden in der Turnhalle betreut, die Klassen 3/ 4   im Kreativraum. Die Betreuung erfolgt durch unsere Horterzieherinnen.                                                                                                                                                         

Die Schulspeisung erfolgt frühestens ab 31.05.21. Es gilt ein erstellter Zeitplan für die Essenseinnahme im Klassenraum (außer Klasse 1, 2b im Speiseraum).

Ihr Kind benötigt täglich eine neue, gut passende Mund-Nasenbedeckung. Einfache Schals und Tücher sind nicht erlaubt, da diese erfahrungsgemäß nur einlagig sind und den Kindern ständig verrutschen.

Die 2x wöchentlichen Tests sind derzeit weiterhin erforderlich, um präsent am Wechselunterricht oder der Notbetreuung teilzunehmen. Die Testung erfolgt in der Schule. Sie können gern einen gültigen Nachweis (Bescheinigung) einer Teststelle mitschicken (jeweils nicht älter als 48 Std.). Bei Ablehnung der Tests kontaktieren Sie bitte die Schulleitung.                                                                                                         

Wir freuen uns auf alle Kinder und hoffen auf weiter sinkende Zahlen, um bald wieder gemeinsam lernen zu können.

G. Blume

Schulleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.