Bildquelle: pixabay.com

Änderungen der Hygienemaßnahmen

Haßleben, 01.07.21

Mit neuer Verordnung vom 1.07.21 hat das Ministerium auch einige Regelungen entschärft.

Für unsere Einrichtung heißt das:

Die Maskenpflicht auf dem Zugang zum Horteingang / Spielplatz wird mit Beibehalten der Abstandsregel aufgehoben.

Der Zutritt ins Schulgebäude kann terminlich vereinbart werden. In den Räumen besteht die Maskenpflicht für Besucher weiter. Kinder und pädagogisches Personal tragen in den Fluren und den Hygienebereichen Mund Nasenschutz.

Händewaschen, Einhaltung der Niesetikette und Symptomfreiheit werden bei jedem Einlass vorausgesetzt. Kinder mit Krankheitssymptomatik kurieren sich aus und betreten die Schule erst wieder mit Symptomfreiheit.

Für Klassenveranstaltungen im Außenbereich gilt:

Die Abstandsregeln werden möglichst bei der Sitzordnung eingehalten. Die Veranstaltung wird von der Schule beim Gesundheitsamt rechtzeitig angemeldet. Es besteht die Pflicht, bei Teilnahme persönliche Daten zur möglichen Nachverfolgung zu erheben. Diese werden 4 Wochen in der Schule aufbewahrt.

Für Klassenveranstaltungen im Innenbereich gilt:

Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Alle einrichtungsfremden Personen tragen Mund- Nasenschutz im gesamten Gebäude und während der gesamten Veranstaltung.

Die Testpflicht für Schüler/innen entfällt. Ein zweimal wöchentliches Angebot wird für freiwillige Testungen vorgehalten und vom pädagogischen Personal betreut. Bitte zeigen Sie Ihr Interesse für die freiwillige Testung für Ihr Kind beim Klassenleiter an. Testungen sind jeweils Montag und Donnerstag vorgesehen. Die bisherige Dokumentation durch den Pädagogen entfällt.

gez. Blume

Schulleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.