Bildquelle: pixabay.com

Neuerungen zur Stufe GELB ab 1.12.

                                                                                                                               Haßleben, 30.11.20

Liebe Eltern,

kurz vor der Adventszeit stehen wir erneut vor schweren Wochen in der Corona Krise. Alle Schulen werden vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ab 1.12.20 auf die Stufe GELB gesetzt. Stufe GELB bedeutet, dass ein eingeschränkter Präsenzunterricht mit erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen stattfindet. Dabei kann es zu Einschränkungen der Betreuungszeiten im Hort sowie im Präsenzunterricht in der Schule kommen. (TMBJS vom 26.11.20)

Das bedeutet in unserer Einrichtung: 

– das Bilden fester Gruppen mit festem Personal,

– erhöhte Hygienemaßnahmen mit erhöhten Kontrollen, MNS,

– Abstand halten auf allen Wegen, Fluren, 

– außerhalb des Klassenraumes Betretungsverbot für alle Außenstehenden und Personen mit entsprechenden Erkältungssymptomen (Kinder mit Husten, Bauch- und Halsschmerzen auch ohne Fieber bitte zu Hause auskurieren, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren)

Um weiterhin umfassende Betreuung anzubieten, werden wir mit allen Mitteln versuchen, den Frühhort und den Späthort zu organisieren und die Gruppenbildung so kontaktarm wie möglich zu gestalten.

Alle Klassen werden ab 1.12.20 täglich von der 1.- 5. Unterrichtsstunde vom Klassenlehrer in den Hauptfächern und in fächerübergreifenden Projekten unterrichtet. Um personell reagieren zu können, befinden sich in den Klassen stets 2 feste Pädagogen. Im Hortbereich werden 6 feste Hortgruppen aus 8 Klassen gebildet. Dabei gilt erhöhte Umsetzung der Abstandsregeln und des Mund-Nasenschutzes (nicht im Unterricht). 

Die Schulspeisung erfolgt weiterhin. Es gilt ein erstellter Zeitplan für die Essenseinnahme im Klassenraum (außer Klasse 1). Die letzten Essensgruppen sind Klasse 4a um 12.40 Uhr und die Klasse 4b um 12.50 Uhr. Alle Klassen werden von den Klassenleitern beim Essen betreut. Änderungen der Essenszeiten für einzelne Kinder sind nicht möglich.

Ihr Kind benötigt täglich eine neue, gut passende Mund-Nasenbedeckung. Einfache Schals und Tücher sind nicht erlaubt, da diese erfahrungsgemäß nur einlagig sind und den Kindern ständig wegrutschen.

Um eine Schließung von Lerngruppen oder gar eine Schulschließung zu verhindern, bitte ich Sie, mit uns gemeinsam die Durchsetzung aller derzeit gültigen Hygienemaßnahmen zu unterstützen. Dann können wir sicher in die Weihnachtsferien gehen und mit den Familien ein frohes und segensreiches Weihnachtsfest begehen.

Eine schöne Adventszeit trotz aller Widrigkeiten wünscht Ihnen und Ihrer Familie.

G. Blume

Schulleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.